Ratgeber

Reichliche Beerenernte - Auf was muss ich achten?

Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Aprikosen – wann, wie und wo schneidet man Obstbäume am besten? Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Weintrauben – und wie ist das beim Beerenobst? Die ehrlichste Antwort ist: Das kommt darauf an. Auf die Obstart, auf die Sorte, auf den Baum, auf die Beeren, manchmal sogar auf das aktuelle Klima. Wenn es zur Zeit der Apfelblüte friert, dann fällt die Ernte karg aus – da kann der beste Schnitt nichts dran ändern. Aber wie kann ich den Baum trotzdem stärken, so dass er im nächsten Jahr gut trägt?

Das Ziel ist einfach und immer gleich: Gesunde und kräftige Bäume oder Sträucher erfreuen uns, liefern eine köstliche Ernte und strotzen jedem Wetter. Um dieses Ziel zu erreichen brauchen Ihre Obstgehölze nicht nur die richtige Pflege sondern diese auch zum richtigen Zeitpunkt.

Wir schneiden Ihre Obstbäume zur passenden Zeit und sorgen damit für eine stabile, licht- und luftdurchflutete Krone mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Trieb- und Fruchtwachstum. Wir wissen, welches Beerenobst bodentief geschnitten, welche Sträucher ausgelichtet werden müssen und wo die jungen Ruten stehen bleiben dürfen. Und Sie geniessen die Apfelblüte, naschen von den Himbeeren oder ernten und kochen die Konfitüre ein.

Mehr Ernte?

Wir beraten Sie gerne.