Rasenpflege

Oft verfilzt ein Rasen mit den Jahren und wird von Unkraut übersät – selbst wenn er regelmässig geschnitten wird. Wie lässt sich das verhindern? Wie können solche Unannehmlichkeiten behoben werden? Wie pflege ich den Rasen richtig?

Wichtig ist, dass der Rasen regelmässig gemäht wird – ein Spiel- oder Sportplatz ein- bis zweimal in der Woche, ein Golfplatz unter Umständen täglich. Im Privatgarten reicht ein Rasenschnitt alle ein bis zwei Wochen. Zur Stärkung der Gräser ist ausserdem Dünger erforderlich. Ein organischer eignet sich sehr gut für die langfristige Verbesserung des Bodens. Mit mineralischem Dünger ergänzt man bestimmte fehlende Nährstoffe wie Eisen oder Magnesium. Wir als Profis düngen je nach Jahreszeit mit anderen Mitteln, für den Hobbygärtner gibt es universelle Rasendünger.

Blumenrasen

Den Blumenrasen eignet sich hervorragend als Spiel- und Gebrauchs-rasen oder für Rasenwege durch eine Blumenwiese. Er wird nur vier- bis sechsmal im Jahr geschnitten, wird je nach Schnittintervall rund zehn bis 30 Zentimeter hoch. Das Resultat ist ein niedriger, aber farbiger Blumenrasen, der Schmetterlinge und andere Insekten anzieht.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Traumrasen.

Spielrasen oder Blumenrasen? Das entscheiden Sie.