Ratgeber

Drei Tipps für den Einsatz von Pflanztrögen auf Belägen

Chillen statt schruppen! Sie entspannen auf dem Liegestuhl oder sitzen mit Freunden in der Gartenlounge flankiert von blühenden und reichlich grünen Pflanzenschönheiten… der Sommer kann kommen! Aber Vorsicht! Kübelpflanzen auf allen Arten von Belägen können viel Arbeit machen, wenn Sie Grundlegendes nicht beachten:

1) Die Pflanzenauswahl: Auch immergrüne Kübelpflanzen wie Oleander oder Geranien verlieren Blätter und verblühte Blüten. Diese fallen auf den Belag und ihre Spuren lassen sich nur mühsam entfernen.

2) Aufstellen: Stellen Sie die Töpfe nicht direkt auf den Boden, so vermeiden Sie unschöne Wasser- und Kalkränder. Kleine Untersetzer oder Abstandhalter sorgen dafür, dass die Luft darunter zirkulieren kann. Zu empfehlen sind auch Untersetzer mit Rollen, dann lassen sich die Kübelpflanzen mit wenig Aufwand verschieben.

3) Standort: Sonne oder Schatten, Regenschutz oder freier Himmel? Es kommt auf die Pflanzenart an. Generell gilt: Stehen die Pflanzen unter freiem Himmel müssen Sie seltener wässern. Aber bitte trotzdem das Giessen nicht vergessen, damit Sie lange Freude an den grünen Schönheiten haben!

Tipp: Unsere fest installierten, sensor-gesteuerten Bewässerungsanlagen versorgen Ihre Trogbepflanzungen mit der passenden Menge Wasser, wo sie auch stehen.